Was benötige ich um mir einen Subwoofer zu bauen?

Younes Kröll

Ich muss keinen Subwoofer bauen - ich muss nur einen finden, aber dann fragen sie: "Also, was brauche ich, um meinen Subwoofer zu bauen?"

So entschied ich mich, einen Subwoofer-Subbuilding-Leitfaden zu schreiben, der auf den Prinzipien eines guten Subwooferbaus basiert. Ich habe viele Fehler gemacht.

Infolgedessen bekam ich viele Beschwerden von Leuten, die darüber nachdenken, einen eigenen Subwoofer zu bauen oder die bereits mit dem Bau eines Subwoofers begonnen haben, ihn aber loswerden wollen. Hier versuche ich, die Grundprinzipien des Subwoofers zu erklären und beantworte Fragen zum Bau eines Subwoofers sowie einige wichtige Tipps und Tricks zur Verbesserung der Subwooferleistung. Der Leitfaden soll auch als Referenz für diejenigen dienen, die mit dem Bau von Subwoofern beginnen und mehr wissen wollen.

In erster Linie: Was ist ein Subwoofer? Ein Subwoofer ist ein passiver Kühler mit einer Schwingspule, der in einer geschlossenen Box montiert ist. Dies wird wirklich erstaunlich sein, vergleicht man es mit Zar Verstärker. Die Schwingspule ist es, die die Schwingspule des Subwoofers antreibt. Die Schwingspule des Subwoofers hat eine sehr hohe Ausgangsleistung, die die Ausgangsleistung der Schwingspule in Abhängigkeit von der Frequenz ist. Der Subwoofer ist eine indirekte Methode, um den Klang des Lautsprechers zu verstärken, indem er eine sehr niedrige Impedanz für die Schwingspule verwendet. Wie bereits erwähnt, gibt es 2 Arten von Subwoofern: Passiv und aktiv. In diesem Subwoofer-Testartikel werde ich über Passive vs. Active sprechen. Wie viel Watt sollte der Subwoofer haben bei 2x30w Lautsprechern? Ich möchte noch auf ein paar andere Dinge eingehen, die mich im Subwoofer interessieren: Leistung, Effizienz und Eingänge.

Zuerst ein wenig Hintergrund. In einem früheren Artikel habe ich darüber gesprochen, wie man den SPL (Sound Pressure Level) einer akustischen Gitarrensaite misst. Hier sind die Ergebnisse meiner Messungen: SPL = (Verstärkung der Saite) x (Frequenz des Sounds). Für den Subwoofer ist es auch sehr einfach, die Verstärkung des Tieftöners zu finden, was oft ein gutes Zeichen für die Größe des Treibers ist. Nehmen wir die 10W-Version des Treibers (die sich in den meisten Lautsprechermodellen in der Subwoofer-Kategorie befindet). Der gemessene SPL war: Der Treiber ist ca. 20% kleiner (3,4" X 1,7") als der Tieftöner, was bedeutet, dass der SPL geringer ist: 1,3 X (0,9 x 3,4"). Aber der kleinere Fahrer ist nicht nur schlecht. Bei der Messung habe ich einen Subwoofer mit kleinem Durchmesser verwendet, der effektiver ist, wenn er in der vorderen linken Position positioniert ist. Um dies richtig zu tun, müssen Sie die Ohren nahe am Fahrer halten.

Das nächste Lautsprechermodell (in unserer Subwoofer-Kategorie) war ein schönes kleines Paar 1,4"-Treiber mit einem Tiefmitteltöner und einer sehr hohen Empfindlichkeit. Ich habe den gemessenen Schalldruckpegel gemessen: 0,8 X (1,2 x 3,4"). Ich kann nicht sagen, dass es perfekt ist, aber es ist sehr gut. Er ist nicht so effizient wie der neue Subwoofer, der 0,6 X (1,3 X 3,8") betrug. Und das differenziert dieses Produkt ausdrücklich von anderen Produkten wie Subwoofer. In unserem nächsten Subwoofer werden wir einen wesentlich effizienteren Treiber von etwa 2,0" und eine höhere Empfindlichkeit verwenden. Ich werde eine Serie über Subwoofer in unserer Subwoofer-Kategorie schreiben. Um die Analyse interessanter zu machen, werde ich ein akustisches Modell der gleichen Messung nehmen.